Blogstöckchen – Mein Lied

Ich hab hier auf meinem Blog ja schon meine Musikklassiker vorgestellt. Das sind allesamt Titel, die ich gern höre. Doch welches Lied war denn in den Charts auf Platz 1, als ich auf die Welt kam? Was lief im November 1974 im Radio rauf und runter?

Bisher habe ich mir darüber nie Gedanken gemacht, aber durch das Blogstöckchen auf dem Blog von Manu wurde ich doch neugierig und musste die Suche gleich einmal ausprobieren.

Wo findet man das Ergebnis?

Man besucht die Seite http://www.nr1finder.de/ und klickt im Bereich Songrecherche auf „Datum“. Dort kann man sein persönliches Geburtsdatum eingeben – anschließend wird durch einen Klick die Suche gestartet.

Das Ergebnis ist DEIN LIED, das zur Zeit deiner Geburt den Äther rauf und runterlief.

Möchtest du das Ergebnis auf deinem Blog veröffentlichen, dann gehst du folgendermaßen vor:

  • Du kopierst das Lied und die angegebene Anzahl der Wochen, in denen der Song in den Charts war.
  • Zusätzlich zu diesen Informationen kann du deinen Blogpost noch mit einem Video von Youtube unterstreichen, damit auch jeder weiß, welches Lied gemeint ist.
  • Was hältst du von „Deinem Lied“? Kennst du es? Gefällt es dir?
  • Das wars auch schon

Tataaaaaa! Nun kommt mein Ergebnis:

Mein Lied ist:

Rock Your Baby
George McCrae
02.09.1974 – 10.11.1974 (10 Wochen)

Oh, das war aber knapp. Ich bin ja am 10.11.1974 auf die Welt gekommen. Ich muss gestehen, mir gefällt dieses Lied überhaupt nicht, das ist mir gesanglich viel zu hoch und macht mich aggressiv 😉 Kann mir nicht vorstellen, dass meine Eltern das gehört haben 😉

Wer es nicht kennt, kann hier mal reinhören 😉

Und? Hab ich zu viel versprochen?

Nehmt das Stöckchen am besten mit und probiert es selbst aus. Ihr werdet erstaunt sein 😉

Be Sociable, Share!

Ähnliche Artikel:

3 comments

  1. Manu sagt:

    Oh ja…dieses Lied ist wirklich sehr lahm…

    LG

    • Wortschubse sagt:

      Nen Tag später wärs das hier gewesen:

      Kung Fu Fighting
      Carl Douglas
      11.11.1974 – 29.12.1974 (7 Wochen)

      Auch nicht meine Richtung. Ich gehöre mehr in die 80er 😉

      LG

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *