Meine erste Publikation – Cornelsen Verlag

Cornelsen Verlag - Publikation

Natürlich ist man als Texterin immer besonders stolz, wenn die geschriebenen Artikel auch in Büchern oder Zeitschriften abgedruckt werden.

Daher hat es mich besonders gefreut, dass ein Text von mir den Weg in ein Lehrbuch gefunden hat.

Ich entschuldige mich schon einmal im voraus bei allen Englisch-Schülern der Oberstufe, die sich mit dem „Almabtrieb“ beschäftigen und auseinandersetzen müssen 😉

Dieser Brauch, der eher in den südlichen Regionen gepflegt wird, ist schon für „Nordlichter“ schwer nachzuvollziehen :)

Eine schwere Aufgabe für die Schüler?

Ich selber bin an der gestellten Aufgabe gescheitert, was mir wiederum gezeigt hat, dass ich mein Englisch einmal aufpolieren müsste :) Aber allein die Bayrischen Fachbegriffe würden mich schon zur Verzweiflung bringen 😉

Nun möchte ich mich natürlich noch beim Verlag Cornelsen und Frau Krause für das Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit bedanken.

Publikation Cornelsen Verlag – 2012

 

 

 

 

Be Sociable, Share!

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

2 comments

  1. Michael sagt:

    Da möchte ich doch mal der Erste sein, der seine Glückwünsche ausspricht. Ich habe den Text gelesen und garantiere dir die Wut und den Hass unzähliger Penäler, die sich da durchkämpfen müssen. Obwohl mein Englisch sehr gut ist, würde ich an diesem Text bzw. der Aufgabenstellung verzweifeln. Gut gemacht :-)

    Was kommt als Nächstes? Brockhaus? 😀

    • Wortschubse sagt:

      Brockhaus? Ach nee, lass mal – wir wollen ja nicht übertreiben 😉 Vielleicht gibts ja für den Text ein Lösungsblatt, würd mich mal interessieren 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *