Die passende Schnullerkette finden

Schnullerkette

Die Schnullerkette wird unter Müttern und Vätern inzwischen bereits als das „Must Have“ schlechthin gehandelt. Als schönes, aber auch nützliches Accessoire ist sie kaum noch weg zu denken.

Spätestens wenn das eigene Baby beginnt , sich im Schnuller weit werfen auszuprobieren wird klar, wie wichtig eine Schnullerkette sein kann. Sie spart viel Zeit, die man sonst für Desinfektion und Reinigung braucht und auch als Spielzeug für Zwischendurch eignet sie sich hervorragend.

Die Auswahl ist groß!

Doch welche es für den Spross sein soll, bleibt eine Entscheidung mit vielen Auswahlmöglichkeiten. Vom Material, über die Gestaltung bis hin zur Farbe gibt es sie in zahlreichen Ausführungen in jedem Drogeriemarkt oder aber ganz individuell per Hand gestaltet.

Wer es ganz besonders individuell möchte, kann die Schnullerkette sogar personalisieren lassen, in dem man sich den kleinen Halteclip mit dem Namen des Jüngsten gravieren lässt oder das Kettchen mit den passenden Buchstaben verzieren lässt. Eine sehr große Auswahl an Schnullerketten mit Namen bietet der Online-Shop schnullerkette-mit-namen.net.

Individuell oder von der Stange?

In Punkto Funktionalität gleichen sich alle Schnullerketten. Abstriche müssen bei beiden keine gemacht werden. Den Schnuller halten und das Fallen des Selbigen verhindern, ist eine Aufgabe, die beide Arten hervorragend erfüllen. Im Grunde müssen sich Eltern nur einig sein, ob das Kettchen individuell gestaltet werden soll, oder eben nicht.

Holz für lange Lebensdauer

Beim Material greifen erfahrene Mütter inzwischen am ehesten zu Holz, um die passende Qualität der Schnullerkette zu gewährleisten. Auch Motive (Tiere, Herzen, Blumen..) und Farben gibt es in großer Auswahl. Außerdem lässt sich eine Schnullerkette aus Holz (Kinder)leicht reinigen und sorgt für ein angenehm warmes Gefühl, wenn es auf der zarten Babyhaut aufliegt.

Und am Rande sei gesagt: Wer zu nahezu unzerstörbarem Holz greift, kann davon ausgehen nicht schon nach ein paar Tagen die nächste Kette kaufen zu müssen. Bekanntermaßen freut sich der Geldbeutel darüber besonders. Wer pfiffig und kreativ ist, kann eine Schnullerkette mit Namen auch selbst basteln. Buchstaben, Motive, Clips und mehr gibt es zum Beispiel bei der Murmelkiste. Wer sich für den Selbstbau entscheidet, sollte sich aber vor mit den geltenden EU-Richtlinien vertraut machen.

Fazit: Individuell wie ihr Kind es auch ist

Abschließend ist also zu sagen, dass sich die Schnullerketten in Sachen Funktionalität absolut gleichen. Da jedes Kind jedoch einen eigenen Kopf und Charakter hat, lohnt es sich auch bei der Auswahl der passenden Kette darauf zu achten. Ein Namen an der Schnullerkette sieht nicht nur schön aus, sondern vermeidet sicher auch lästiges Vertauschen zu Hause oder in der Krippe.

Vielleicht haben sie auch schon bemerkt, welche Farben oder Formen ihr Kind bevorzugt? Auch mit diesen können sie die Schnullerkette ihres Kleinen wunderbar gestalten. So wird das Kettchen vielleicht vom steten Begleiter zum geliebten Spielzeug. Übrigens: Eine Schnullerkette eignet sich auch optimal als niedliches Geschenk zur Geburt!

Ähnliche Artikel:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *